Verständnis von Gerechtigkeit nicht aus der Mitte der Gesellschaft

30.06.2016
Pressemitteilung

Zu den vom SPD-Landesvorsitzenden Ralf Stegner in Berlin vorgestellten Thesen für eine gerechte Gesellschaft erklärte der CDU-Landesvorsitzende Ingbert Liebing MdB:

"Die von Herrn Stegner in Berlin vorgestellten Thesen zeigen einmal mehr die Realitätsferne einiger Sozialdemokraten. Diese Ideen stammen nicht aus der Mitte der Gesellschaft. Statt zukunftsfähiger Ideen konzentriert sich Herr Stegner wieder nur auf alte Kampfparolen. Wer in Zeiten steigender Steuereinnahmen weiterhin Steuererhöhungen fordert, dessen Thesen sind heute schon von gestern."

Liebing betonte, dass Gerechtigkeit keine Frage der Umverteilung, sondern der Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft sei.

 
 
Verantwortlich:
Dr. Axel Bernstein MdL
Landesgeschäftsführer
CDU Schleswig-Holstein
Sophienblatt 44-46
24103 Kiel
Tel.: 0431-66099-11
Fax: 0431-66099-88
presse [at] cdu-sh.de
www.cdu-sh.de