LFA Kultur | CDU unterstützt Kultur auf dem Kieler Ostufer

25.02.2015

Am 23. Februar besuchten die Mitglieder des Landesfachausschuss Kultur der CDU Schleswig-Holstein unter Leitung des Vorsitzenden Gert Meyer den Kulturverein „K34“ in Kiel-Gaarden. Mit dabei waren u.a. auch die kulturpolitische Sprecherin der Kieler CDU-Ratsfraktion Ratsfrau Erika Diehr und der kulturpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Peter Sönnichsen MdL.

„Für uns ist „K34“ ein gutes Beispiel, wie Kulturarbeit die Entwicklung eines ganzen Stadtteils befruchten kann, auch indem permanent nach neuen Möglichkeiten und Wegen Ausschau gehalten wird Kultur zu vermitteln und Menschen zu beteiligen. Als CDU-Kulturpolitiker unterstützen wir diese Aktivitäten als wesentlichen Baustein der Kieler Kulturszene. Aufgabe von allen politisch Handelnden muss sein, Stück für Stück Rahmenbedingungen zu verbessern, um diese Arbeit weiter gedeihen zu lassen. Dazu wollen auch wir beitragen“, erklärte Gert Meyer.

„K34“ habe sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem der Aktivposten in der Kieler Kulturszene entwickelt. Neben der Galerie als Keimzelle des Vereins werde mit dem Ausstellungsbetrieb im ehemaligen Schleckerkaufmarkt am Vinetaplatz sowie dem Medusahof ein breites kulturelles Angebot eröffnet. Dies gelänge mit einem bewundernswerten Engagement der Beteiligten unter durchaus schwierigen Umständen, so die Meinung der CDU-Kulturpolitiker.#

Im Rahmen von Kooperationen mit anderen Initiativen entstünden Projekte, wie z.B. das Internet-Radio „Radio Gaarden“. Das Kieler Ostufer biete viel mehr an Kulturangebot, als vielen bewusst sei, sagte Meyer abschließend. 

Pressesprecherin
Katrin Albrecht
Sophienblatt 44-46
24114 Kiel
Tel.: 0431 66099-28
Fax: 0431 66099-88
katrin.albrecht [at] cdu-sh.de
www.cdu-sh.de